Bewegung im Alter bringt 5 Lebensjahre

1. Dezember 2015

Drei Stunden in der Woche senken Sterberisiko innerhalb von 12 Jahren um 40 Prozent Wer auch im Alter körperlich aktiv ist  und in Bewegung bleibt, kann damit seine Lebenserwartung deutlich verlängern. Das ist das zentrale Ergebnis einer große Studie des Universitätsspitals Oslo mit 5700 älteren Männern zwischen 68 und 77 Jahren, die jetzt im British… mehr lesen →

Sportlich fit bis ins hohe Alter

24. Februar 2015

Prof. Dr. Astrid Zech ist neue Lehrstuhlinhaberin für Trainingswissenschaften der Uni Jena Gesund und fit bis ins hohe Alter, davon träumen viele Menschen. Doch wie gelingt es, alt zu werden und gesund zu bleiben? „Der Schlüssel zur körperlichen Fitness ist regelmäßige Bewegung“, sagt Prof. Dr. Astrid Zech von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Pro Woche 150 Minuten… mehr lesen →

Fitness schützt vor altersbedingten Chromosomenschäden

17. Februar 2015

Forschungsplattform “Active Ageing” legt neue Studien vor Im Rahmen der Forschungsplattform “Active Ageing” wird der Einfluss von Krafttraining, Ernährung und kognitivem Training auf Gesundheit, Wohlbefinden und körperliche Fitness bei PensionistInnen untersucht. Erste Ergebnisse einer zweijährigen Studie unter der Leitung von Ernährungswissenschafter Karl-Heinz Wagner und der Molekularbiologin Barbara Wessner vom Institut für Sportwissenschaft – beide forschen… mehr lesen →

Präventionsnetzwerk für gesundes Altern im Nordwesten gestartet

13. Februar 2015

AEQUIPA, das Präventionsnetzwerk für gesundes Altern in der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten, an dem fünf Hochschulen und zwei Forschungsinstitute beteiligt sind, ist im Februar gestartet. Das regionale Netzwerkprojekt – gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung – will körperliche Aktivität als wesentlichen Baustein für gesundes Altern fördern. Ziel ist es herauszufinden, welche Bewegungsmaßnahmen unter welchen… mehr lesen →

Körperliche Aktivität schützt die Nerven

12. Februar 2015

Bewegungsmuffel erkranken häufiger an Parkinson Körperliche Aktivität ist gut für die Gesundheit, senkt das Risiko für Schlaganfall und Demenz – kann aber noch viel mehr: Bewegung schützt vor der Parkinson-Krankheit. Wissenschaftler des renommierten Karolinska Instituts in Stockholm fanden heraus, dass tägliche moderate körperliche Aktivität das Risiko für Parkinson verringert. Am deutlichsten ist dieser Effekt bei… mehr lesen →

Symposium „Better understanding Healthy Ageing: A trans- an interdisciplinary research approach“

11. Februar 2015

Leibniz-Forschungsverbund “Healthy Ageing”: Was bedeutet Gesundes Altern? Wissenschaftler tagen auf interdisziplinärem Symposium in Mannheim Vom 25.-26. Februar 2015 richtet der Leibniz-Forschungsverbund (LFV) Healthy Ageing am ZEW Mannheim das Symposium „Better understanding Healthy Ageing: A trans- an interdisciplinary research approach“ aus. Zum ersten Mal treffen sich rund 100 Wissenschaftler zum interdisziplinären Austausch in Mannheim, um über… mehr lesen →

Köln: Themenjahr 2015 “Älter – Bunter – Kölner”

20. Januar 2015

Breites Themenspektrum gibt Raum für spannende Veranstaltungen Das neue Themenjahr 2015 der Kölner Wissenschaftsrunde bringt mehr als 80 Veranstaltungen zu vielen spannenden Facetten rund um das Motto “Älter – Bunter – Kölner”. Die Kölner Hochschul- und Forschungseinrichtungen sowie weiteren Institutionen bieten mit diesem Schwerpunkt einer breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, ihre Kompetenzen und Forschungsansätze zu wichtigen… mehr lesen →

Vorstoß in der Altersmedizin: Robert Bosch Stiftung fördert drei neue Lehrstühle für Geriatrie

9. Dezember 2014

Der erste von der Robert Bosch Stiftung geförderte Lehrstuhl für Geriatrie wird prominent besetzt: Die renommierte Geriaterin Prof. Dr. Ursula Müller-Werdan wechselt zum 1. Januar 2015 von der Universitätsklinik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an die medizinische Fakultät der RWTH Aachen. Finanziert wird die Professur u.a. durch eine Förderung der Robert Bosch Stiftung. Im Laufe des kommenden… mehr lesen →

Neuer Leibniz-ScienceCampus zur Stärkung der Alternsforschung in Jena

3. Dezember 2014

Interdisziplinäres Projekt „Regeneratives Altern“ konnte sich im Wettbewerb durchsetzen Das Leibniz-Institut für Altersforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) erhält von der Leibniz-Gemeinschaft die Förderzusage für die Einrichtung eines Leibniz-ScienceCampus gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Jena (UKJ). Das Projekt „Regeneratives Altern“ soll damit zunächst für vier Jahre gefördert werden und zusätzliche Geldmittel von insgesamt 0,8 Mio. Euro erhalten. Der… mehr lesen →

Zusammenhang zwischen Wohlbefinden und Lebensdauer

10. November 2014

“Es gibt dabei drei Kategorien [von Wohlbefinden], das “bewertende Wohlbefinden” (Wie zufrieden sind Sie mit dem Verlauf Ihres Lebens bisher?), das “hedonistische Wohlbefinden” (Wie viel Spaß haben Sie gerade, wie ist Ihre Laune?) sowie die nach der Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens. Fühlen Sie sich gebraucht? Haben Sie Ihr Leben unter Kontrolle? Diese Art des Wohlbefindens… mehr lesen →