Posts By: twiedenhoefer

Neues Stiftungsthema – Sport im Alter

Die Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung möchte sich in den kommenden Jahren intensiv mit dem Thema „Sport und Alter“ befassen und das Wissen über Sport im Alter – was und wie viel ist möglich – und – was und wie viel ist gesund  – vergrößern. Hierzu fand Ende September 2014 als Auftakt eine große interdisziplinäre… mehr lesen →

Wir über uns

Die Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung ist eine selbständige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Köln und gibt Antworten zu Herausforderungen des demografischen Wandels in der Arbeitswelt.

Ist Ihr Unternehmen für das Alter gerüstet?

Der AGE CERT-Selbstcheck ist ein webbasiertes Befragungstool. Es bietet einen Orientierungsrahmen für das Eruieren von Stärken und Verbesserungspotenzialen. Der Selbstcheck ist für alle Unternehmen zugänglich und mündet nicht zwingend in eine Siegelvergabe. Vielmehr soll er interessierten Unternehmen – zunächst anonym – ermöglichen, den aktuellen Entwicklungsstand der altersgerechten Personalentwicklung einzuschätzen. Auch Unternehmen, die sich bisher noch… mehr lesen →

ITA-Jahrestagung “Betriebliche Handlungsfelder im Demografischen Wandel”

Die 24. Jahrestagung des Instituts für Technologie und Arbeit (ITA) in Kaiserslautern steht unter dem Motto „Betriebliche Handlungsfelder im demografischen Wandel“. Die diesjährige Veranstaltung ist gleichzeitig der 2. Demografietag Westpfalz der Regionalgruppe Westpfalz des ddn – Das Demographie Netzwerk. Zudem ist die Veranstaltung eingebettet in die erste Demografiewoche des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und… mehr lesen →

Sağlik-Transfertagung: Gesundheitsförderung und ältere Menschen mit Migrationshintergrund

Tagung zur Gesundheit von älteren Menschen mit türkischem Migrationshintergrund an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Gesundheitsförderung funktioniert am besten, wenn sie zielgruppengerecht ausgerichtet und umgesetzt wird. Das Projekt „Sağlik“ (auf „Türkisch“: Gesundheit oder Allgemeines Wohlbefinden) richtet sich an über 60-jährige Frauen und Männer mit türkischem Migrationshintergrund. Entwickelt und implementiert wurden gesundheitsförderliche Angebote zu gesunder… mehr lesen →

Jürgen Gohde bleibt Vorstandsvorsitzender des KDA

Dr. h. c. Jürgen Gohde wurde als Vorstandsvorsitzender des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) im Amt bestätigt. Bei der Wahl von Vorstand und Aufsichtsrat am 18. Oktober in Köln sprachen sich die Kuratorinnen und Kuratoren für den Theologen und Pflegeexperten aus. Gohde engagiert sich bereits seit 2007 als Vorsitzender des KDA-Vorstands. „Vor uns liegen spannende drei… mehr lesen →

Pressekonferenz und Studienpräsentation: Produktiv im Alter

Was Politik und Unternehmen von anderen europäischen Ländern lernen können Deutschlands Unternehmen stehen in Zukunft weniger Arbeitskräfte zur Verfügung, die zudem im Schnitt deutlich älter sein werden als bislang. Um die negativen Folgen für Wohlstand und Sozialsysteme abzufedern, werden die Menschen künftig länger arbeiten müssen. Wie dies gelingen kann, und welche Rollen Staat und Unternehmen… mehr lesen →

Pfizer Initiative „Get Old“ für gesundes und aktives Altern startet

4 von 5 Österreichern geht’s gut mit dem Älterwerden und sie sind davon überzeugt, gesund zu altern. Über 90 Prozent fühlen sich mit ihrem derzeitigen Alter wohl, zwei Drittel sogar sehr. Dies sind die Kernergebnisse einer aktuellen Umfrage1, die im Rahmen der neuen Initiative „Get Old“ von Pfizer durchgeführt wurde. Mit der Botschaft „Jeder hat… mehr lesen →

Forschungsverbünde stellen in Hamburg Strategien für mehr Gesundheit im Alter vor

Blaupause für ein gesundes und glückliches Altern Gesund und aktiv sein auch im hohen Alter – diesem Menschheitstraum näher zu kommen ist das Ziel von sechs interdisziplinären Forschungsverbünden im gesamten Bundesgebiet, seit 2007 im Rahmen des Förderschwerpunkts „Gesundheit im Alter“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gebündelt. Vom 16. bis zum 18. Oktober werden… mehr lesen →

Motivationsforschung: Wollen allein genügt nicht

Wie motivieren wir uns, wenn wir für eine Prüfung lernen oder einen schwierigen Arbeitstermin bewältigen müssen? Je unangenehmer eine Aufgabe ist, umso mehr Willenskraft müssen wir aufbringen, um den „inneren Schweinehund“ zu überwinden. Allerdings ist der Wille eine Ressource, die sich schnell erschöpft. Um Menschen dauerhaft zu hohen Leistungen anzuspornen, sind andere Konzepte gefragt: Wissenschaftler… mehr lesen →