Quartiersprojekt des TV Bochum-Brenschede – Fit bis ins hohe Alter in Querenburg


 

am von .

Bochum 28.06.2016: Der TV Bochum-Brenschede strebt eine nachhaltige Entwicklung seiner Quartiersarbeit an. Der Verein kooperiert bei seinen Bewegungsangeboten im Bereich Sport der Älteren mit zahlreichen Partnern aus dem Quartier Querenburg.

Ausgangssituation im Quartier:

Der Stadtteil Bochum-Querenburg ist Standort der Ruhr-Universität Bochum. Querenburg ist der jüngste Stadtteil  Bochums mit dem niedrigsten „Alt-Jung-Quotienten“. Im Gegensatz zu den meisten Stadtbezirken Bochums wächst die Einwohnerzahl seit Jahren.

Trotz der vergleichsweise jungen Bevölkerungsstruktur gibt es auch in Querenburg ein Seniorenbüro. Dieses initiiert, wie alle 6 Bochumer Seniorenbüros, Arbeitskreise und Treffen im Quartier.

Das Seniorenbüro Süd der Stadt Bochum hat in einer Befragung der Einwohner Querenburgs ermittelt, dass es im Quartier aktuell kein adäquates Bewegungsangebot für in ihrer Mobilität eingeschränkte Hochaltrige gibt. In der Befragung wurde von den Seniorinnen und Senioren der Wunsch geäußert, dass dieses Bewegungsangebot in ihrem direkten Wohnungsumfeld (möglichst vormittags und außerhalb einer Turnhalle) stattfindet.

Der Wunsch nach einem entsprechenden Bewegungsangebot im Quartier wurde auch von einer Mitarbeiterin der städtischen Altenpflege an das Seniorenbüro Bochum-Süd herangetragen. Das Seniorenbüro verfügt jedoch nicht über entsprechende Räumlichkeiten bzw. qualifizierte Übungsleiter.

Zielsetzung des Projekts:

Etablierung eines wohnortnahen Bewegungsangebotes für in ihrer Mobilität eingeschränkte Senioren, das regelmäßig vormittags und außer­halb von normierten Sporthallen stattfindet.

Die Ziele von “Fit bis ins hohe Alter in Querenburg“ im Einzelnen:

  • Schaffung eines attraktiven Vereinsangebotes für Nichtmitglieder
  • Interesse bei möglichst vielen Senioren und Seniorinnen aus Querenburg für das Sportangebot wecken
  • Neumitgliedergewinnung
  • Teilnehmer erfahren lassen, dass die Schulung von Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit für die Mobilität im Alter wichtig ist und sie somit weitere Kurse besuchen
  • In ihrer Mobilität eingeschränkten älteren Menschen aus dem Quartier ein „Gefühl der Sicherheit in ihrer Mobilität verschaffen“
  • Dem Abbau körperlicher Funktionen, die nicht mehr eingesetzt werden, durch Bewegung entgegenzusteuern
  • Netzwerke im Quartier aufbauen und pflegen

Umsetzung des Projekts:

Bei der vom Stadtsportbund Bochum im April 2015 durchgeführten Kooperationsbörse „Senioreneinrichtung & Sportverein“ hat der TV Bochum-Brenschede einen ersten Kontakt zum Seniorenbüro Süd aufgebaut. Mit der dortigen Ansprechpartnerin für das Projekt „Senioreneinrichtung  & Sportverein“ war man sich schnell einig, ein adäquates Bewegungsangebot für in ihrer Mobilität eingeschränkte ältere Senioren im Stadtteil Querenburg zu schaffen.

Da von den Senioren der Wunsch geäußert wurde, dieses Angebot nicht in einer Sport-/Turnhalle stattfinden zu lassen, musste ein Kooperationspartner gesucht werden, der im Quartier über   geeignete Räumlichkeiten verfügt.

Dank einer Kooperation mit dem im Quartier gelegenen Wohncampus Laerholzblick der Diakonie-Ruhr kann ein solches Angebot realisiert werden. Der Wohncampus verfügt über einen großzügigen Tagungsraum, der  als Veranstaltungsort genutzt werden kann (Foto). Immer donnerstags findet von 10.30 – 11.30 Uhr ein präventives Bewegungsangebot für in ihrer Mobilität eingeschränkte Seniorinnen und Senioren statt.

Das Angebot „Fit bis ins hohe Alter in Querenburg” basiert auf einem Konzept des Deutschen Turner-Bundes. Es handelt sich um ein präventives Bewegungsangebot, das dazu beiträgt, die Selbständigkeit älterer Menschen zu erhalten und Stürze zu verhindern.

Das Bewegungsprogramm umfasst die vier Säulen „Mobilität entwickeln“, „Stärke aufbauen“, „Sicherheit vermitteln“ und „Beweglichkeit erhalten“. Inhaltlich vermittelt werden Übungen und Spiele zur Förderung der Stand- und Gehsicherheit. Die Muskeln, die zur Aufrechterhaltung von Selbstständigkeit eine herausragende Rolle spielen, werden gezielt gekräftigt und aufgebaut. Die Balance-Fähigkeit wird trainiert und die Beweglichkeit durch Dehn- und Mobilisierungsübungen gefördert. Das Kursprogramm ist wissenschaftlich evaluiert und überprüft. Neben den sportpraktischen Inhalten werden den Teilnehmern wichtige gesundheitsrelevante Wissensbausteine vermittelt.

Aufgrund des großen Erfolges von „Fit bis ins hohe Alter“ gibt es mittlerweile ein zweites Angebot. Dieses bietet der Verein in Kooperation mit der INitiative Pro Steinkuhl an. Der Kurs findet jeden Mittwoch von 10.30 – 11.30 Uhr in Räumlichkeiten der Initiative (Alte Markstraße 47) statt.

Beide Kurse laufen jeweils über einen Zeitraum von 10 Wochen. Die Kursgebühr beträgt € 40,00. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kontaktdaten Verein:

TV Bochum-Brenschede e.V.

Glücksburger Str. 25

44799 Bochum

Homepage: www.tv-bochum-brenschede.de

Projektleitung: Elke Kaldun (Vereinsvorsitzende)

Telefon: 0234 – 973 1660

Mail: ekaldun@gmx.de