Das Glück bei der Arbeit – Constructing the Future of Work 02:


 

am von .

“Gibt es das Glück bei der Arbeit überhaupt? Und wer kann es dort wie finden? Warum ist Arbeitszufriedenheit nicht nur wichtig für Arbeitnehmer und Unternehmen, sondern auch für die Gesellschaft? Wie schafft man attraktive Arbeitsplätze, die zum Erfolgsfaktor werden? Was sind die “psychischen” Kosten von Arbeit? Was sind die äußeren, aber auch die inneren Stellschrauben von Arbeitszufriedenheit?

Diesen und anderen Fragen stellt sich das zweite DASA-Symposium mit dem Titel “Das Glück bei der Arbeit. Constructing the Future of Work. Über Flow-Zustände, Arbeitszufriedenheit und das Schaffen attraktiver Arbeitsplätze” in gewohnter Manier: interdisziplinär, auf Kommunikation mit dem Publikum setzend, innovativ, als “think-tank” einer Institution – der DASA Arbeitswelt Ausstellung -, die durch außergewöhnliche szenografische Gestaltung in ihren Ausstellungsräumen besticht.

Im Austausch von Wissenschaftlern, Journalisten sowie Kunst- und Kulturschaffenden werden neue Perspektiven jenseits eines Fachsymposiums gesucht. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an ein interessiertes Fachpublikum wie auch an Unternehmer, in der Personalverantwortung oder Erwachsenenbildung Tätige, aber auch an die breite Öffentlichkeit.

Auf Impulsreferate folgen gleichgewichtete Talkrunden oder Panels. Für den 08.11.2011 sind erstmalig heterogene Workshops und aktivierende Vorträge geplant, die eine noch direktere Beteiligung des Publikums mit seinen Fragestellungen ermöglichen soll.

Die Gäste erwartet außerdem ein kulturelles Begleitprogramm, das das Thema Arbeit in Zukunft künstlerisch ergänzt und begleitet.”

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.dasa-dortmund.de/de/Veranstaltungen-und-Aktuelles/Veranstaltungen/2011/11.07-Symposium.html