Interview mit Herrn Prof. Gerd Hasenfuß zum Thema ‘Training als Therapie’


 

am von .

Anläßlich des Internisten-Kongress vom 09. – 12.04. in Mannheim interviewte die  Ärztezeitung Herrn Prof. Hasenfuß, DGIM-Kongresspräsident zum Thema: Digitale Revolution und Ärzte. Hier ein kleiner Auszug aus dem Interview zum Thema ‘Training als Therapie’ , welches auch ein Schwerpunktthema des Kongresses sein wird:

Kommen wir auf das eingangs erwähnte Thema Sport: Seit langem werden die primär- und sekundärpräventiven Wirkungen körperlicher Aktivität diskutiert und propagiert. “Training als Therapie” ist ein weiterer Schwerpunkt des Kongresses. Wie viel wissen wir heute über Sinn und Nutzen einer Trainingstherapie?

Hasenfuß: Trainingstherapie hat in den vergangenen Jahren ein wissenschaftliches Fundament bekommen. Und daraus geht hervor, dass es nicht darum gehen kann, den Hund einmal um die Ecke zu führen.

Sicher: Ein bisschen Bewegung ist besser als gar keine. Aber wir reden hier von Trainingstherapie, wir reden über Sport bei Herz-, Lungen- oder Krebserkrankungen und was damit medizinisch bewegt werden kann. Wir wissen inzwischen, dass diese Patientengruppen erheblich von angepasstem Training profitieren, und zwar nicht nur in Bezug auf Lebensqualität und die körperliche Leistungsfähigkeit. Erst kürzlich war in einer hochrangig publizierten tierexperimentellen Arbeit gezeigt worden, dass sich mit körperlichem Training selbst Tumorzellen bekämpfen lassen.

In der ganzen Breite der Inneren Medizin spielt Training eine wichtige Rolle. Hier beim Kongress wollen wir vermitteln, wie ich als Arzt dem Patienten dies empfehlen, ja rezeptieren kann. Und wir werden diskutieren, wie es gelingen kann, die Trainingstherapie in unserem gesamten Versorgungssystem zu implementieren.

Und wie bringt man die Bevölkerung dazu, sich mehr zu bewegen?

Hasenfuß: Ich finde die betriebliche Verankerung von Sportprogrammen wichtig, um auf diese Weise Prävention zu betreiben. Unternehmen und Betriebe müssen motiviert werden, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit zu bieten, während des Tagesablaufs in irgendeiner Form sportlich aktiv zu sein.