Neue Studie zum Zusammenhang zwischen körperlicher Fitness und Erfolg im Beruf


 

am von .

gefunden auf dradio.de am 03. Dezember 2009

“Wer als Heranwachsender körperlich aktiv ist, hat mehr auf dem Kasten und verdient im späteren Leben mehr Geld. So lautet das Ergebnis einer neuen schwedischen Studie. Dass Bewegung das Gehirn in Schwung hält, ist bereits bekannt. Neu ist jedoch, dass dieser Effekt schon bei ganz jungen Menschen auftritt.

Je fitter ein Proband ist, desto höher ist seine IQ-Leistung in den Tests, die gemacht wurden. Weiter finden wir eine Korrelation zwischen Fitness im Alter von 18 und sozialem Status. Sowohl Einkommen als auch Ausbildung. Was natürlich mit der Intelligenz zusammenhängt. Das ist natürlich ein indirekter Zusammenhang zwischen physischer Fitness und dem späteren sozialen Status. Aber die Verbindung bleibt erhalten über die kognitive Leistung mit großer Wahrscheinlichkeit.”

Den kompletten Artikel finden Sie hier:
www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/1081061/