Abstand von der Arbeit hilft beim Erholen


 

am von .

“Gleich zwei Studien im Journal of Applied Psychology liefern neue Ergebnisse zur Frage, wie wichtig der Abstand von der Arbeit nach Feierabend ist.

Der empfundene Abstand von der Arbeit (psychological detachment) ist das Gefühl, der Arbeit und dem Arbeitsplatz fern zu sein und nicht mehr in Arbeitsaktivitäten (Telefonieren, E-Mail lesen, zu Hause arbeiten) eingebunden zu sein.

Die Arbeitsgruppe um Charlotte Fritz befragte insgesamt 107 Arbeitnehmer (45 Prozent davon in Führungspositionen) und jeweils einen ihrer Kollegen, der den Befragten gut kannte und einschätzen konnte.

Je mehr sich die Befragten in ihrer Freizeit von der Arbeit trennen konnten, desto zufriedener und weniger erschöpft wurden sie von ihrem Kollegen eingeschätzt. Auch bei der Arbeitsleistung zeigte sich: Zu wenig Abstand von der Arbeit machte unproduktiv. […]”

Quelle: http://www.wirtschaftspsychologie-aktuell.de/nachrichten/nachrichten-20101020-abstand-von-der-arbeit-hilft-beim-erholen.html, 20.10.2010