Ältere Arbeitnehmer – Ressourcen besser nutzen


 

am von .

“Arbeitsministerin Katrin Altpeter: “Wir brauchen einen grundlegenden Einstellungswechsel”

Aus Sicht von Arbeitsministerin Katrin Altpeter sollten die Unternehmen die Ressourcen älterer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen besser nutzen. Bei einer Veranstaltung der IHK Nordschwarzwald zum Thema „Produktionsfaktor Mensch: Fachkräftesicherung im Unternehmen“ sagte die Ministerin am Montag (4.7.) in Pforzheim: „Die Unternehmen müssen sich deutlich mehr auf die Stärken und Qualitäten der älteren Arbeitnehmer besinnen. Sie sind gut beraten, wenn sie sich frühzeitig auf diese Alternativen einstellen.“

Eine Studie der Prognos AG kommt zu dem Schluss, dass in Baden-Württemberg bis 2015 rund 280.000 Erwerbstätige fehlen werden. Die Studie „Technologie, Tüftler und Talente“ der Unternehmensberatung McKinsey und des Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung Tübingen rechnet bis 2020 sogar mit 500.000 fehlenden Fachkräften.[…]”

Den kompletten Artikel finden Sie hier: http://www.fortbildung-bw.de/startseite/aktuelles/neuigkeiten/news/artikel/2/new/%C3%84ltere%20Arbeitnehmer.html, 04.07.2011