"Generationskonflikte – 63 Prozent halten gemischte Teams für produktiver"


 

am von .

gefunden auf karrierebibel.de vom 01. September 2009

“Menschen sind das Produkt ihrer Zeit. Also jener Dekaden, in denen sie aufwachsen. Die dann jeweils herrschenden gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Verhältnisse prägen spezifische Werte und Verhaltensmuster, die das ganze Leben bestimmend bleiben – so jedenfalls argumentieren Generationenforscher. Besondere Prägekraft, sagen Soziologen, entfalten dabei einschneidende historische Ereignisse. In Deutschland etwa das Kriegsende, die Studentenbewegung oder der Mauerfall. Aber auch wichtige Techniktrends, wie die Digitalisierung oder das Internet formen spezifische Generationenpersönlichkeiten. […]”

den gesamten Artikel finden Sie hier:
http://karrierebibel.de/generationskonflikte-%E2%80%93-63-prozent-halten-gemischte-teams-fur-produktiver/