Lebenslanges Lernen


 

am von .

“In dem Ausmaß, in dem die Teilhabemöglichkeiten älterer Menschen vom Zugang zu Wissen abhängen, gewinnt lebenslanges Lernen zunehmend an Bedeutung. Die Informations- und Wissensgesellschaft ist heute Realität und erfordert ein grundsätzliches Umdenken hinsichtlich der Bildungsangebote und des Bildungsverhaltens. Es reicht nicht mehr aus, Wissen und Fähigkeiten auf Erwerbsprozesse zu fokussieren. Durch die Ansprüche einer sich ständig im Wandel befindlichen Gesellschaft sind kontinuierliche Anpassungsprozesse notwendig.[…]”

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.stmas.bayern.de/senioren/aktive/lernen.php, November 2011