Lesetipp: Personalentwicklung bei längerer Lebensarbeitszeit


 

am von .

Schon 2015 ist jede dritte Fach- und Führungskraft in Deutschlandüber 50 Jahre alt und trotzdem noch beruflich voll gefordert. Die Lebensarbeitszeit von Beschäftigten in allen Bereich verlängert sich, weil die Zahl junger Berufseinsteiger sinkt und das Rentenalter erst mit 67 Jahren beginnt. Aber: Jeder und Jede altert anders. Auf diese Herausforderung muss besonders das Personalmanagement reagieren. Der Band”Personalentwicklung bei längerer Lebensarbeitszeit”stellt eine kontinuierliche und altersgruppenorientierte Kompetenzentwicklung vor, mit der eine gezielte Personalentwicklung konkret für Ältere von heute und morgen möglich ist.

Wer gehört zu den älteren Mitarbeitern? Mit welchem Personalkonzept können diese Personalgruppe optimal einsetzen und fördern? In “Personalentwicklung bei längerer Lebensarbeitszeit” zeigt die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V., wie Unternehmen Personalkonzepte für ihre altersdiversen Belegschaften strukturiert, methodengestützt und altersgruppengerecht entwickeln können. Die zahlreichen Checklisten des Praxisbandes helfen bei der Implementierung des Konzeptes im Unternehmen.

Der Band wendet sich an Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler sowie interne oder externe Berater die Führungskräfte unterstützen und begleiten.
DGFP e.V. (Hg.)
Personalentwicklung bei längerer Lebensarbeitszeit
Ältere Mitarbeiter von heute und morgen entwickeln
Reihe: DGFP-PraxisEdition, Band 105
W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld 2012
130 Seiten, 29,- Euro

Bestell-Nr. 6001971
ISBN 978-3-7639-3875-9
ISBN E-Book 978-3-7639-3876-6
Quelle: http://www.firmenpresse.de/pressinfo725737.html, 20.09.2012