"Publizistikpreis Senioren" verliehen


 

am von .

Der Publizistikpreis Senioren ist eine Initiative der Feierabend Online Dienste für Senioren AG aus Frankfurt und des Meyer-Hentschel Instituts aus Saarbrücken. Ausgezeichnet wurden journalistische Arbeiten, welche die Leser, Hörer oder Zuschauer motivieren, sich mit dem Thema Alter positiv auseinanderzusetzen und neue Perspektiven für den einzelnen und die Gesellschaft zu entwickeln.

Der diesjährige Wettbewerb registrierte 50 Teilnehmer mit insgesamt 62 Beiträgen. Die Hauptpreise (in Höhe von insgesamt 3.000 EUR) gehen zu gleichen Teilen an:

Reinhard Baumgarten
für den Hörfunkbeitrag “Glück und Sinngebung im Alter”, SWR 2, 20. April 2008

Helga Ettenhuber und Manu Pecoraro
für den Fernsehbeitrag “Angst vor dem Pflegeheim”, ML Mona Lisa, ZDF, 13. Juli 2008

Mathias Irle
für seine Reportage “Die Treppe der Willigen”, BRAND EINS 11/08

Außer den drei Hauptpreisen wurden 7 lobende Erwähnungen ausgesprochen:

Ingo Bach Pflegeführer Berlin 2008 Projekt des Tagesspiegel, Berlin
Rita Bourauel “Mobil bleiben, aber sicher!” Deutsche Verkehrswacht, Bonn
Roman Heflik “Die Legende vom Dachdecker” STERN, 30/2008
Katharina Nachtsheim “Sechzig. Allein. Und dann …” BILD am SONNTAG, 31. August 2008
Lina Panitz und Barbara Brandstetter Serie “Pflegehilfe” WELT am SONNTAG, Juli 2008
Peter Onneken “Irrweg Vorruhestand” Plusminus, HR, 5. August 2008
Daniela Remus “Suizid im Alter” Hörfunkbeitrag SWR 2, 4. Dezember 2008

WIR GRATULIEREN ALLEN GEWINNERN RECHT HERZLICH!!