Rente mit 67 ist "Quatsch mit Soße"- Aus dem Arbeitnehmerlager hagelt es Kritik


 

am von .

“Arbeitsministerin von der Leyen (CDU) lehnt Ausnahmen bei der Rente mit 67 ab: So rät sie älteren Handwerkern, Büroarbeiten zu übernehmen. Aus dem Arbeitnehmerlager hagelt es Kritik.

[…]

Ex-SPD-Chef Beck, der Ausnahmen bei der Rente mit 67 befürwortet, bezeichnete von der Leyens Vorschlag als “Quatsch mit Soße” und “fern der Realität”. Jemand, der 40 Jahre auf dem Bau gearbeitet habe, könne nicht einfach so im Büro eingesetzt werden, sagte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident in Mainz. Es werde weiterhin flexible Übergangslösungen in die Rente mit 67 geben müssen […]”

Den kompletten Artikel finden Sie hier:
http://www.heute.de, 14. April 2010