Wie das Marketing den demographischen Wandel angehen muss


 

am von .

“Nicht nur für die Politik ist es ein Megathema, auch die Werbebranche muss sich dem demografischen Wandel stellen. Denn, so aktuelle Statistiken, Deutschland wird im Jahre 2034 im Schnitt die älteste Bevölkerung der Welt haben. Was dies für die Einstellungen und Verhaltensweisen jedes Einzelnen im Allgemeinen und auf das Marketing im Speziellen hat, hat die Agenturgruppe Euro RSCG in einer aktuellen Aging-Studie untersucht

Für die Online-Studie wurden 7.213 Erwachsene aus 19 Ländern befragt. Dabei schälten sich zwei zentrale Learnings heraus: 1. Alt werden wir später, die Menschen fühlen sich so jung wie nie zu vor. 2. Die größte Sorge im Alter ist nicht mehr das jugendliche Aussehen, sondern Unabhängigkeit und Mobilität […]”

Den kompletten Artikel finden Sie hier:
http://www.horizont.net/aktuell/agenturen/pages/protected/Aging-Studie-von-Euro-RSCG-Wie-das-Marketing-den-demographischen-Wandel-angehen-muss_109345.html, 13.08.2012