Wo in Deutschland die Dörfer sterben


 

am von .

” Gibt es noch Chancen für Kleinsiedlungen? Eine Studie zeigt, wie Landgemeinden trotz Bevölkerungsschwund überleben können – und wo keine Förderung mehr hilft.

Bevölkerungsrückgang
Das Leben auf dem Lande gilt viel in Deutschland, Generationen von Dichtern haben es besungen, im Gegensatz zur verzehrenden Großstadt findet man in kräftigender Natur zu sich selbst zurück.
Doch das Leben auf dem Lande wird weit mehr geliebt als gelebt: Nirgendwo ist der Bevölkerungsschwund so groß wie dort. Zwei Drittel aller ländlichen Gemeinden haben zwischen 2003 und 2008 mehr als ein Prozent ihrer Bewohner verloren. Und Dörfer werden weiter schrumpfen, wenn die Prognosen wahr werden und sich der Rückgang bis 2050 auf mindestens zwölf Millionen Menschen addiert.[…]”
Den kompletten Artikel finden Sie hier: http://www.welt.de/politik/deutschland/article13739849/Wo-in-Deutschland-die-Doerfer-sterben.html, 28.11.2011