Die Becker Stiftung wünscht Frohe Weihnachten!

23. Dezember 2010

Heute möchten wir Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches und gesundes Jahr 2011 wünschen! Wir Danken unseren Lesern, Unterstützern und Kooperationspartner für ein spannendes und erfolgreiches Stiftungsjahr 2010. Wir freuen uns auf das kommende Jahr und den weiteren regen Austausch in unserem Netzwerk. Im Namen der Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung Ihre Susann Kocura PS:… mehr lesen →

Aktuelle Ausgabe “Demografische Forschung Aus Erster Hand”

22. Dezember 2010

“Demografische Forschung Aus Erster Hand” wird vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock, in Kooperation mit dem Institut für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien, und dem Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels herausgegeben. Themen der aktuellen Ausgabe (4/2010) sind: Negative Folgen der Alterung bislang überbewertet. Neue Maßzahlen für aktuelle Bevölkerungsentwicklung. Nur eine Alternative… mehr lesen →

Wege in eine altersgerechte Arbeitswelt: Domus Mea für Südostbayern ausgezeichnet

Seit 2005 schnürt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Beschäftigungspakt für ältere Arbeitnehmer, die Initiative „Perspektive 50plus“. In Bayern qualifizierten sich elf Betriebe, im Südosten Oberbayerns die Domus Mea Management GmbH. Seit 2005 schnürt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales einen Beschäftigungspakt für ältere Arbeitnehmer, die Initiative „Perspektive 50plus“. Bis heute konnten 165.000 ältere… mehr lesen →

Magdeburger Forschergruppe untersucht Mechanismen der Zellalterung

21. Dezember 2010

Wie treffen Zellen die Entscheidung, entweder DNA-Schäden zu reparieren und weiter vital zu bleiben oder zu altern? Ein ganzheitliches Verständnis dieses Entscheidungsprozesses könnte zu neuen Therapien für altersbedingte Krankheiten führen, da DNA-Schäden und die daraus resultierende vorzeitige Zellalterung zunehmend mit alterungsbedingten Krankheiten in Verbindung gebracht werden. Dieser Fragestellung widmen sich Mathematiker und Biologen in einer… mehr lesen →

Emotional Intelligence Peaks in our 60s

“Society often views older adults as wiser, more refined and sometimes a little bit crankier, but more emotionally intelligent? It’s true, says a team of researchers led by University of California, Berkeley psychologist Robert Levenson. […] In the first study, the team at the looked at 144 healthy adults in their 20s, 40s and 60s… mehr lesen →

Betriebsvereinbarung zum Tarifvertrag: "Lebensarbeitszeit und Demografie"

20. Dezember 2010

Bayer investiert in die Gesundheit der Beschäftigten Nutzung des Demografiefonds zur Belastungsreduktion und Gesundheitsvorsorge Leverkusen, 17. Dezember 2010 – Geringere Belastungen für ältere Wechselschichtler, ein erleichterter Wiedereinstieg für langfristig erkrankte Mitarbeiter und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen für die Beschäftigten: Mit diesen drei Schwerpunkten setzt Bayer den Tarifvertrag “Lebensarbeitszeit und Demografie” in die Praxis um. Das Unternehmen begegnet… mehr lesen →

Gesundheitliche und soziale Auswirkungen langer Arbeitszeiten

Neue Broschüre der BAUA “Die aktuelle Diskussion um Arbeitszeitverlängerungen orientBearbeiteniert sich oft ausschließlich an vermeintlich wirtschaftlichen Kriterien, ohne gesundheitliche und soziale Effekte für die Beschäftigten zu berücksichtigen. Die Ergebnisse vorangegangener Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass mit zunehmender Dauer der Arbeitszeit mit einem Anstieg von gesundheitlichen und sozialen Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Im vorliegenden Forschungsbericht… mehr lesen →

BDA: Fachkräftemangel bekämpfen – Wettbewerbsfähigkeit sichern

17. Dezember 2010

“Um den enormen Herausforderungen zur Sicherung der Fachkräftebasis, die mit der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahren weiter wachsen, erfolgreich begegnen zu können, braucht Deutschland umgehend eine schlüssige Gesamtstrategie. Die BDA hat unter breiter Beteiligung der Mitgliedsverbände und ihrer Branchenerfahrungen und -einschätzungen ein entsprechendes Gesamtkonzept erarbeitet.” Das Konzept finden Sie hier: http://www.bda-online.de

Nutzung interaktiver Produkte – eine Frage des Alters?

Studie untersucht altersbedingte Nutzungsunterschiede bei interaktiven Produkten Ältere Nutzer haben mehr Probleme bei der Bedienung interaktiver Produkte. Diese Schwierigkeiten sind jedoch nicht so gravierend, wie bisher angenommen. Das ist das Ergebnis einer Studie der User Interface Design GmbH (UID) und der Hochschule der Medien (HdM). Die Studie untersucht, wie ältere und jüngere Nutzer mit drei… mehr lesen →

Altersschwache Ameisen bekommen passende Arbeit

Entomologen der Universität von Oregon im Dschungel von Panama “haben nun herausgefunden, dass die Arbeitskräfte in einem Ameisennest nicht bis zum Tod die gleiche Rolle einnehmen sondern, wenn sie aufgrund ihres Alters für ihre bisherige Aufgabe weniger geeignet sind, eine “passende“ Arbeit zugeteilt bekommen. […] Kolonien von Blattschneiderameisen haben speziell angepasste Arbeitsameisen mit Kiefern mit… mehr lesen →