Bericht Oktober 2011

16. November 2011

Empirische Studie: Bestimmung der muskulären Beanspruchung mittels Elektromyographie (EMG) –Teil 2 Hauptstudie Im Rahmen der Hauptstudie wurde die Muskelaktivierung für die in der Vorstudie selektierten Muskeln bei der Ausführung einer Zeigeaufgabe an einem großflächigen berührungssensitiven Bildschirm mittels Oberflächen-Elektromyographie (OEMG) abgeleitet (Kremer 2011). Stichprobe An der Hauptstudie nahmen zehn Probanden (5 Männer und 5 Frauen) in… mehr lesen →

Praxisnahe Antworten auf den demografischen Wandel

10. November 2011

“Öffentlichkeit und Arbeitgeber für die vielfältigen Potentiale von über 55jährigen zu sensibilisieren und deren Know-how für die Arbeitswelt zu sichern – mit diesen Zielen wurde im vergangenen Jahr das EU-Projekt „Best Agers“ ins Leben gerufen. Unter Federführung der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein untersuchen seitdem 19 Partnerorganisationen aus dem gesamten Ostseeraum berufliche Rahmenbe­dingungen, um neue Perspek­tiven für die… mehr lesen →

Dagmar Vieregge und Ursula Bolg aus Münster – die Demografie-Expertinnen vor Ort

24. Oktober 2011

“Der Caritas-Verband für den Kreis Coesfeld e.V. hat mithilfe der Demografie-Expertin Dagmar Vieregge einen Handlungsplan entworfen, der den demografischen Herausforderungen mit konkreten Maßnahmen begegnet. Auf diese Weise konnten neue Kräfte gewonnen und das vorhandene Personal stetig gefördert werden. Jetzt steht der Verband kurz davor, mit dem Qualitätssiegel AGE CERT für altersgerechte Personalentwicklung ausgezeichnet zu werden…. mehr lesen →

Bericht September 2011

20. Oktober 2011

Empirische Studie: Bestimmung der muskulären Beanspruchung mittels Elektromyographie (EMG) –Teil 1 Vorstudie Zur Validierung der vom Menschmodell AnyBody erzeugten Ergebnisse hinsichtlich der muskulären Beanspruchung bei der Bearbeitung von Zeigeaufgaben an einem großflächigen berührungssensitiven Bildschirm, wurde im Rahmen einer Diplomarbeit (Kremer 2011) eine umfangreiche Studie zur Bestimmung der muskulären Aktivierung mittels Elektromyographie durchgeführt. Im Folgenden werden… mehr lesen →

Mit Weiterbildung gewinnen: Jetzt bewerben für den WIP 2012!

27. September 2011

“Wettbewerb zum Thema “Weiterbildung für Ältere im Betrieb” Um innovative Konzepte im Bereich der beruflichen und betrieblichen Weiterbildung zu fördern, Impulse für neue Entwicklungen zu setzen und die Zukunft mitzugestalten, schreibt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in diesem Jahr bereits zum zwölften Mal den “Weiterbildungs-Innovations-Preis” (WIP) aus. Neu ist, dass sich der Wettbewerb ab sofort… mehr lesen →

Bericht August 2011

1. September 2011

Empirische Studie: Altersdifferenzierte Analyse von dynamischen Bewegungen Da der größte Teil menschlicher Arbeit dynamisch ausgeführt wird, besteht die Notwendigkeit auch bewegungsbezogene Risikofaktoren eines Arbeitsplatzes zu identifizieren und entsprechend zu minimieren. Zur ergonomischen Gestaltung und Auslegung des diesem Forschungsprojektes zu Grunde liegenden Arbeitsplatzes wurden neben statischen Körperhaltungen (siehe Blogbeitrag März: „Exemplarisches Anwendungsbeispiel großflächiger berührungssensitiver Bildschirm“) in… mehr lesen →

Dokumentation des landespolitischen Abends am 06. Mai 2011 in Düsseldorf

28. Juli 2011

Im Nachgang zum landespolitischen Abend am 06. Mai 2011 im Maxhaus in Düsseldorf  ist eine Dokumentation entstanden. “Düsseldorf. Auf einer Baustelle arbeiten viele Menschen zusammen. Menschen unterschiedlicher Berufe, unterschiedlicher Bildung und unterschiedlicher Herkunft. Trotzdem gelingt das Bauvorhaben meistens. Warum? Weil es ein gemeinsames Ziel und einen gemeinsamen Plan gibt, nach dem alle arbeiten. „Baustelle Gesellschaft“… mehr lesen →

Bericht Juni 2011

30. Juni 2011

Altersbedingte Veränderungen: muskuläre Funktionen Bezüglich der altersdifferenzierten Anpassung des AnyBody Menschmodells zur Bestimmung der muskulären Beanspruchung sowohl von statischen Körperhaltungen als auch von dynamischen Bewegungen bei der Arbeit mit einem großflächigen berührungssensitiven Bildschirm müssen zwei wesentliche Aspekte analysiert und in das Modell integriert werden. So sind neben einem detaillierten Kenntnisstand über die mit dem Alterungsprozess… mehr lesen →