Bosch Stiftung startet Ausschreibung “Blickwechsel International. Junge Forscher gestalten ne

15. Mai 2014

Robert Bosch Stiftung fördert Nachwuchswissenschaftler, die den Fokus ihrer Forschung auf altersgerechte Gestaltung des öffentlichen Lebensumfeldes legen. Stipendium ermöglicht Aufenthalt an einer renommierten Forschungseinrichtung im Ausland. Postdocs aller relevanten Disziplinen können sich bis zum 15. August bewerben. Die Mehrzahl der heute Dreißigjährigen wird älter als 95 werden und heute in Deutschland geborene Kinder haben gute… mehr lesen →

Innovationsnetzwerk “Gesundes Altern” feiert einjähriges Bestehen

13. Mai 2014

Demografische Entwicklung ein herausragendes Thema des 21. Jahrhunderts Das Regionale Innovationsnetzwerk (RIN) ‘Gesundes Altern’ hat am Montag, 12. Mai 2014, den ersten Geburtstag gefeiert. Wissenschafts-ministerin Svenja Schulze zog vor zahlreichen Gästen ein positives Fazit der vergangenen zwölf Monate: “Gesundes Leben bis ins hohe Alter ist ein echter Fortschritt für unsere Gesellschaft – und der kommt… mehr lesen →

Spitzenforschung zu Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) feiert 5jähriges Bestehen “Forschung für ein gesundes Leben im Alter” Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) wurde 2009 als Helmholtz-Zentrum und als eines der ersten Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung gegründet und feiert heute sein 5jähriges Jubiläum. Ziel ist es, die beste Expertise in Deutschland in verschiedenen Disziplinen der… mehr lesen →

Neuerscheinung: Dementia – European Social Care Perspectives

7. Mai 2014

Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Soziale Gerontologie“ an der Ostfalia Hochschule in Wolfenbüttel wurde im Januar 2014 eine englisch-sprachige Publikation unter dem Titel „Dementia – European Social Care Perspectives” herausgegeben. Die Publikation, die im Zuge langjähriger Kooperationen mit Kolleginnen und Kollegen Europäischer Partnerhochschulen in Portugal, Schweden und U.K. entstanden ist, versammelt Beiträge mit unterschiedlichen Zugängen zum… mehr lesen →

Große Handlungsspielräume bei der Arbeit schützen vor Demenz

29. April 2014

Nicht nur ein sicherer Arbeitsplatz ist von hoher Bedeutung, auch psychosoziale Faktoren beeinflussen die Gesundheit. Arbeitsmediziner der Universität Leipzig konnten in einer großangelegten Gesellschaftsstudie belegen, dass Berufstätige, die ihre Aufgaben selbständig planen und umsetzen können, im Alter seltener an Demenz erkranken. Was hält geistig fit und schützt vor Demenz? Die Wissenschaftlerinnen Prof. Steffi Riedel-Heller und… mehr lesen →

Ausschreibung Forschungsplattform Demenz

15. April 2014

Karl und Veronica Carstens-Stiftung im Stifterverband sucht innovative Präventions- und Therapieoptionen Die in Deutschland lebenden rund 1.4 Millionen Menschen mit einer Demenzerkrankung sind eine Herausforderung für Politik, Gesellschaft und Wissenschaft.Trotz erheblicher Forschungsanstrengungen ist eine kausale Therapie nicht in Sicht. In diesem Kontext kommt der Prävention als Forschungsfeld besondere Bedeutung zu. In den letzten Jahren ergänzen… mehr lesen →

Glukosamin erhöht Lebenserwartung

9. April 2014

Das Nahrungsergänzungsmittel Glukosamin verlängert die Lebenserwartung von alternden Mäusen um etwa zehn Prozent, wie Forschende der ETH Zürich zeigen. Glukosamin simuliert eine kohlenhydratarme Ernährung und verbessert so den Blutzuckerstoffwechsel. Glukosamin ist ein seit Jahrzehnten verwendetes, frei verkäufliches Nahrungsergänzungsmittel. Es wird zur Verbesserung der Gelenkfunktion und Regeneration von lädiertem Knorpel eingesetzt. In den 1960er Jahren entdeckten… mehr lesen →

Altersbedingte Abnahme der Schlafqualität könnte reversibel sein

4. April 2014

Schlaf ist wesentlich für die menschliche Gesundheit. Aber mit zunehmendem Alter nimmt bei vielen Menschen die Schlafqualität ab, was wiederum die Lebensqualität reduziert. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts (MPI) für Biologie des Alterns in Köln haben am Beispiel der Taufliege untersucht, wie der Alterungsprozess den Schlaf beeinträchtigen kann. Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine altersbedingte Verschlechterung… mehr lesen →

Entwicklung einer Mobilitätsplattform für die „Generation 60+“

3. April 2014

Uni Siegen arbeitet mit der Stadt und weiteren Partnern im neuen Forschungsprojekt „SehrMobil“ an der Entwicklung einer Mobilitätsplattform für die „Generation 60+“. Auszeichnung für „SehrMobil“! Die Universitätsstadt Siegen hat mit dem Demografieprojekt den Best-Practice-Award „Telematik in Kommunen“ in der Kategorie der Städte zwischen 50.000 und 250.000 Einwohnern gewonnen. Siegen ist auch Gesamtsieger der Preisträger aller… mehr lesen →

Wissenschaftler simulieren Alterung des blutbildenden Systems

2. April 2014

Dresdner Systembiologen untersuchen mit mathematischen Modellen verschiedene Aspekte der altersbedingten Funktionsbeschränkung blutbildender Stammzellen Am Institut für Medizinische Informatik und Biometrie (IMB) der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus nimmt am 1. April 2014 eine neue Nachwuchsgruppe zur „Medizinischen Systembiologie der alternden Hämatopoese“ ihre Arbeit auf. Die Nachwuchsgruppe MessAge (Medical Systems Biology of Ageing) wird im Rahmen… mehr lesen →