100 ist doch kein Alter! – Ein Jahrhundert Leben

11. Februar 2014

Eine aktuelle 37 Grad Sendung des ZDF widmet sich dem Thema Alter und begleitet Hundertjährige in Ihrem Alltag und befragt sie zu ihren ganz persönlichen Rezepten zum Alt werden. “In Deutschland leben Schätzungen zufolge 13.000 Menschen, die 100 Jahre oder älter sind. Damit hat sich die Zahl der Hundertjährigen innerhalb von zehn Jahren mehr als… mehr lesen →

Plädoyer für längere Lebensarbeitszeit

10. Februar 2014

“Statt Rente mit 63: Ältere länger in den Arbeitsmarkt integrieren. Fast wie ein Gegenentwurf zu den aktuellen Rentenplänen der Bundesregierung liest sich die neue Broschüre der Körber-Stiftung. Gewonnen aus den verschiedenen Aktivitäten des letzten Jahres rund um den Themenschwerpunkt Alter und Arbeit, enthält sie Handlungsempfehlungen und Best-Practice-Beispiele, wie Unternehmen dem demografischen Wandel aktiv begegnen können…. mehr lesen →

Hohe Bereitschaft für Weiterbeschäftigung im Ruhestand

7. Februar 2014

Rund die Hälfte aller Erwerbstätigen, die 55 Jahre und älter sind, können sich gegenwärtig vorstellen, auch nach dem Eintritt in den Ruhestand einer bezahlten Beschäftigung nachzugehen. Dabei zeigen Selbstständige mit 67 % die größte Bereitschaft, gefolgt von Angestellten (48 %), Arbeitern (45 %) und Beamten (42 %). Diese Zahlen hat das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB)… mehr lesen →

Gesamtmetall legt Studie vor

3. Februar 2014

Keine vorbestimmte Altersgrenze bei Erwerbsleben, keine unausweichliche altersbedingte Verschlechterung der beruflichen Leistung Berlin. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat heute eine Studie des Heidelberger Arbeits- und Organisationspsychologen Prof. Dr. Karlheinz Sonntag zur Erwerbstätigkeit Älterer vorgestellt. Danach ist die Erwerbstätigkeit nicht an eine natürlich vorbestimmte Altersgrenze geknüpft. Es gibt auch keine unausweichliche altersbedingte Verschlechterung der beruflichen Leistung. “Es… mehr lesen →

Länger selbstständig leben

31. Januar 2014

Alleinstehende Senioren leben riskant: Nach einem Sturz liegen sie oft mehrere Stunden am Boden, bevor ihre missliche Lage entdeckt wird. Ein Sensorsystem erkennt solche Notsituationen automatisch und alarmiert Angehörige, Nachbarn oder Pfleger. Herr S. ist sehbeeinträchtigt und seit einem Schlaganfall auf einen Gehstock angewiesen. Dennoch möchte der alleinlebende Siebzigjährige nicht in ein Heim umziehen. Diesen… mehr lesen →

“Internationaler AARP Preis 2014 beste Arbeitgeber” prämiert demografieorientierte Personalstrategie

21. Januar 2014

Der demografische Wandel stellt Unternehmen insbesondere hinsichtlich ihrer Personalpolitik vor große Herausforderungen und ihre Bewältigung erfordert einfallsreiche Lösungen. Aus dem innovativen Umgang mit diesen Veränderungen können also auch Chancen und richtungsweisende Ideen entstehen. Bereits zum fünften Mal vergibt die AARP (American Association of Retired Persons), ein US-amerikanischer gemeinnütziger und unabhängiger Verband, den „Internationalen AARP Preis… mehr lesen →

Heike Nordmann wird neue Geschäftsführerin des Kuratoriums Deutsche Altershilfe

14. Januar 2014

Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) bekommt eine neue Geschäftsführerin. Heike Nordmann wird die Position ab dem 15. Februar 2014 übernehmen. Nordmann hat seit 1998 als wissenschaftliche Referentin bei der Verbraucherzentrale Nordhrein-Westfalen gearbeitet. Dort leitete die Diplom-Ökotrophologin die Gruppe „Wohnen und Pflege“ sowie zahlreiche Projekte, die sich mit Seniorenpolitik, Wohn- und Pflegeberatung, Demenz und haushaltsnahen Dienstleistungen… mehr lesen →

Lauter, schneller, moderner: Musik im Lebenslauf

13. Januar 2014

65-Jährige hören genauso aufmerksam zu wie 19-Jährige – wie sie hören, da gebe es kaum Altersunterschiede, so Bernhard Leipold. Der Psychologe untersucht, welche Rolle Musik im Lebenslauf spielt. Was sie hören – da gehen die Vorlieben von Jüngeren und Älteren auseinander. 19- bis 35-Jährigen bevorzugen „das Lautere, Schnellere, Modernere”. Bernhard Leipold befasst sich in seiner… mehr lesen →

Neue Ausgabe PRO ALTER

7. Januar 2014

Schwerpunktthema “Gesundheit im Alter” Bei guter Gesundheit alt werden. Das wünscht sich wohl jeder Mensch. Man könnte neidvoll auf die Japaner blicken. Sie haben mit über 85 Jahren nicht nur die längste Lebenserwartung, sie bleiben auch – laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation – länger gesund. Woran liegt es? Sind es allein die guten Gene oder… mehr lesen →

Bundesverdienstkreuz für Rudolf Schmidt

3. Dezember 2013

Für die Selbstbestimmung und Lebensqualität älterer Menschen engagiert sich Prälat em. Rudolf Schmidt seit mehr als drei Jahrzehnten. Nun hat Bundespräsident Joachim Gauck den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung ProAlter dafür mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Köln, 3. Dezember 2013. Für die Selbstbestimmung und Lebensqualität älterer Menschen engagiert sich Prälat em. Rudolf Schmidt seit mehr als drei Jahrzehnten…. mehr lesen →